Acryl Wandbild von Saal

Vor einigen Wochen hatte die Firma Saal GmbH mal wieder eine tolle Aktion ins Leben gerufen. Die „Wandbild Erfahrungsbericht Aktion“ an der ich mich sehr gerne beteiligt habe. Ich bin ja ehrlich gesagt schon seit Jahren treuer Kunde der Firma Saal – weil ich einfach mit der Qualität vollstens zufrieden bin. Egal ob es nur ein kleiner 20x30cm Abzug oder ein umfangreiches Buch ist, für meinen Geschmack stimmt die Qualität.

Dieses mal war es aber so, dass man sich ein Wandbild auf dem Medium seiner Wahl zukommen lassen konnte und ich habe mir somit meinen allerersten Acryl Print anfertigen lassen.

Wie beim letzten mal mit dem Fotobuch habe ich auch dieses mal wieder erst am Freitag Abend nach 22 Uhr meine Datei über die Saal Bestellsoftware auf den Server hochgeladen. Ausgesucht/gewählt habe ich einen Acryl Print im Format 100x50cm welcher dann irgendwann einmal über meinem Schreibtisch landen sollte. Der Bestellvorgang funktionierte wie gewohnt reibungslos, das war am Freitag den 17.2.2017 und am Montag den 20.2.2017 um 8:10 Uhr erreichte mich eine Mail von Saal mit der Nachricht: Ihr Auftrag wurde soeben versendet. Das ist schon der blanke Wahnsinn…

IMG_1783

Wie erwartet war das riesige Paket dann am Dienstag vormittag bei mir daheim. Die Verpackung war sehr robust und stabil, keine eingedrückten Ecken oder dergleichen. Ich legte das große Paket auf den Boden und schnitt riss die Verpackung vorsichtig mit den dafür vorgesehenen Aufrissbändern auf, damit ich auch ja nichts beschädige – ich kann ja schlecht durch den Karton kucken.

IMG_1784

Und da lag es dann auch schon, in einer schönen weichen, samtigen Schaumstoff Folie eingewickelt – mein erstes Acryl Bild. Ich wickelte das weiche Zeug natürlich gleich mal ab um das Endprodukt zu begutachten.  Unter der Schaumstoff Folie war das Bild dann noch einmal zusätzlich mit einer Art „Frischhaltefolie“ eingewickelt. Alle Achtung – da hat sich aber jemand Mühe gegeben – was ich natürlich absolut positiv meine!

Also raus aus der Frischhaltefolie mit meinem Print… Das Bild muss atmen. Das Produkt ohne „Wickelfolien“ fühlte sich total wertig und lecker an – das freute mich total, dass es so kam wie ich es mir vorgestellt/gewünscht hatte. Ein richtig edles Wandbild.

IMG_1786

IMG_1785

Ich habe mir dazu noch die simpelste Aufhängung dazu bestellt die selbstverständlich auch gleich mit in der Verpackung war. Die Aufhängung besteht aus zwei Metallplatten die mit einem bereits vorgefertigten Klebeetikett bezogen waren, dazu lagen noch zwei Gumminippel mit drin die für den akkuraten Abstand im unteren Bereich des Bildes zur Wand zuständig sind. Somit kann das Bild auch wirklich mit gleichmäßigen Abständen an der Wand hängen. Ich habe das alles noch am selben Abend schön sauber ausgemessen und verklebt, damit jedes Klebeteil auch schön sauber und akkurat sitzt/klebt. Ja – da bin ich dann schon mal pingelig… Danach durfte der Acryl Print sich erst einmal ein paar Tage mit seiner Umgebung vertraut  machen bis ich ihn dann eine Woche später endlich an meiner Wand, über meinem Schreibtisch angebracht habe!

IMG_1788

IMG_1789

Und ich bin richtig happy damit – A liebe ich diese Aufnahme und B bin ich total fasziniert von diesem Acryl! Nach dem abziehen der letzten Front Schutzfolie die ich beim Aufhängen noch dran gelassen habe dachte ich echt – ich fall vom Stuhl – brutal! Was für ein irre schöner Anblick dieses Materials – ich bin echt baff wie klasse so etwas aussieht! Ich glaube echt dass ich mir wohl nichts anderes mehr anfertigen lasse. Acryl oder ein Print im Rahmen – die für mich edelsten Endprodukte eines Fotos!

Hiermit möchte ich mich ganz herzlich beim Saal GmbH Team für dieses wunderschöne und qualitativ hochwertige Acryl Bild bedanken! Macht weiter so! Danke!


Das SAAL Fotobuch

Ich hatte neulich die Möglichkeit, ein Fotobuch bei SAALDIGITAL kostenfrei zu testen.

Was soll ich sagen… Ich habe mich für ein Fotobuch im quadratischen Format entschieden, sodass ich letztendlich beim öffnen der Buchseiten immer schöne große Panorama Aufnahmen vor mir habe. Was hierbei das knifflige ist, ist der Übergang der Seiten. Hat man ein gebundenes Buch, dann hat man einen häßlichen Spalt zwischen den einzelnen Seiten! Aber genau DAS habe ich eben bei meiner Variante eben nicht und das finde ich richtig klasse. Da ich aus der Druckbranche komme, weiß ich natürlich wie so etwas funktioniert und perfekt gemacht ist – und DAS hier ist perfekt gemacht! Ich habe das Buch selbstverständlich handwerklich (auch wenn es maschinell produziert wird) und anhand der Bildqualität meiner gedruckten Bilder betrachtet. Was mir sofort auffiel war, dass es absolut präzise verarbeitet war. Alle Maße/Abstände vom Inhalt zum Cover waren perfekt und akkurat – TOP! Keine Seite oder Seiten die aus der Reihe tanzt oder tanzen, wirklich sehr sehr edel.
saal-ringer-2
Die Druckqualität der einzelnen Bilder waren wie nicht anders zu erwarten wie immer perfekt. Keine „Rotzbremser“ oder sonstige Fehler beim Druck – TOP!saal-ringer-3
Just for fun habe ich mir zu jedem Bild einen Titel und den Aufnahmeort mit drucken lassen, im digitalen Layout habe ich mir diesen Titel immer auf ein und die selbe Stelle gesetzt – das schönes daran ist, im Endprodukt ist es genauso!saal-ringer4

Ich wüsste jetzt im Moment echt nicht was ich noch dazu sagen könnte! Weil es perfekt ist und es genau SO bei mir ankam, wie ich es mir vorgestellt und erhofft hatte!saal-ringer-5

Ach ja – da fällt mir noch etwas ein… Das darf ich nicht vergessen.
ACHTUNG: Ich habe das Buch mit der kostenfreien SAALDIGITAL Software an einem Donnerstag Abend erstellt, die Dateiübertragung von einigen hundert MB habe ich recht spät gestartet, irgendwann nach Mitternacht. Heißt also, Freitag früh hatte das Team von SAALDIGITAL die Daten für die Produktion – am Samstag war das Buch in meinem Briefkasten!!! HALLOOOO – das ist echt der blanke Wahnsinn!

Vielen Dank dafür liebes SAALDIGITAL TEAM!

PS: ich habe mich durch den Fotobuchtest dazu verpflichtet ein kurzes Statement dazu abgeben – nur welches Statement bleibt mein Ding. Da ich aber überzeugt bin von dem was ich sehe und fühle fällt mein „Bericht“ positiv aus!

#saaldigital